3 Gründe, warum du Camsex unbedingt probieren musst

Wer online Sex haben will, hat mehrere Varianten zur Auswahl. Da ist zunächst mal die klassische Telefonerotik. Dann gibt es die modernere Variante davon – Telefonsex mit Cam. Aber die beste Art von Online Sex ist und bleibt Camsex. Moderne Sexcam Portale bieten dir nämlich einen Funktionsumfang, bei dem andere Arten von Online Erotik einfach nicht mithalten können. In diesem Artikel präsentieren wir drei Gründe, warum du Camsex unbedingt mal ausprobieren musst.

Camsex ist interaktiv und innovativ

Sex per Webcam ist heutzutage ein überaus interaktives Erlebnis. Jedenfalls über die besseren Sexcam Seiten. Früher konntest du Camgirls einfach nur bei ihren Liveshows zusehen und mit ihnen chatten. Heute dagegen gibt es ferngesteuerte Sexspielzeuge wie Dildos und Vibratoren. Das bedeutet, die Camluder haben solche Sextoys während der Camshow bei sich – und du kannst sie fernsteuern. Da ist zum Beispiel Dildo-Control. Das ist genau, wonach es sich anhört. Also ein ferngesteuerter Dildo. Mit dem kannst du tatsächlich deutsche Camgirls vor der Sexcam penetrieren. Das macht den Webcamsex natürlich deutlich interaktiver und damit aufregender als einfach nur zuzusehen.

Mit Dildo-Control und Muschi-Control gegenseitig zum Orgasmus bringen

Aber Interaktivität beim Livecam Sex ist keine Einbahnstraße und Dildo-Control nur eine Möglichkeit. Es gibt nämlich auch das Gegenstück – Muschi-Control. Bei Dildo-Control ist es wie gesagt so, dass die Camgirls den Dildo bei sich haben und du als Zuschauer ihn fernsteuern kannst. Bei Muschi-Control ist es genau umgekehrt. Du kannst dir eine künstliche Vagina kaufen, die dann von den Camgirls ferngesteuert werden kann. Wenn man beides zusammen nimmt – also Dildo-Control und Muschi-Control -, dann könnt ihr darüber tatsächlich echten Online Sex haben. Du penetrierst die Gummimuschi und die Camluder kontrollieren deren Vibration. Gleichzeitig penetriert ein Dildo die Camgirls und du übernimmst dessten Steuerung.

Realer kann Sex online tatsächlich nicht mehr sein. Wobei es inzwischen sogar schon eine technische Erweiterung zur eben genannten Kombination gibt. Und die sieht so aus, dass deine Stöße in die künstliche Muschi direkt auf den Dildo bei den Camludern übertragen werden. Dass du also nicht mit Tastatur oder Maus den Dildo fernsteuerst, sondern tatsächlich mit deinem besten Stück und dessen Stößen in die Gummimuschi. Das fühlt sich dann tatsächlich fast wie realer Sex an.

Augmented und Virtual Reality machen Camerotik noch interaktiver

Aber damit ist die Evolution von Camerotik keineswegs abgeschlossen. Neue Technologien wie Virtual und Augmented Reality zeichnen sich bereits ab. Es gibt beispielsweise bereits erste Camsex Portale, die VR Sexcams anbieten. Bei Virtual Reality hast du ein sogenanntes Gefühl der Immersion. Das bedeutet, du hast das Gefühl, wirklich körperlich anwesend zu sein und nicht bloß über einen Bildschirm zuzusehen. Kombinierst du VR Camerotik mit Muschi-Control und Dildo-Control, dann bist du von realem Sex wirklich nicht mehr weit entfernt. So viel Interaktivität bietet dir tatsächlich nur richtiger Camsex. Klassische Telefonerotik, aber auch Telefonsex mit Cam können dir das nicht bieten. Von Pornos ganz zu schweigen, die jegliche Interaktivität vermissen lassen.

Camerotik bietet dir Online Sex mit vielen Frauen

Du stehst beim Sex doch bestimmt auf Abwechslung und willst es nicht immer mit der gleichen Frau treiben. Nun, dann musst du Camerotik definitiv probieren. Denn nirgendwo hast du eine solche große Auswahl an heißen Girls und Frauen für sofortigen Sex. Nicht mal in einem Großbordell. (Ganz abgesehen davon, dass die Atmosphäre in solchen Etablissements meist zu wünschen übrig lässt.)

Auf den besseren Sexcam Portalen sind oft Hunderte Frauen gleichzeitig online. Von jungen Teengirls ab 18 bis zu reifen oder alten Weibern über 60 – und natürlich alles dazwischen. Notgeile Schülerinnen und Studentinnen sind ebenso darunter wie vernachlässigte Hausfrauen und sexhungrige Rentnerinnen. Also alles ganz normale Frauen von nebenan, die deine Nachbarin sein könnten. Hier findest du also auch heisse Frauen für Sexkontakte in deiner Nähe. Natürlich gibt es auch professionelle Camgirls, falls das mehr dein Ding ist. Oft handelt es sich dabei um Amateurpornodarstellerinnen. Die treffen sich dann oft auch mit Usern für den Dreh von Sexvideos. Nur für den Fall, dass du so was schon immer mal machen wolltest. An dieser Stelle verschwimmt dann auch die Grenze zwischen online und offline.

Sexcam Portale sind wie ein erotisches soziales Netzwerk

Das Großartige an Camerotik ist einfach, dass es im Grunde wie eine erotische Community oder ein soziales Netzwerk für Sexkontakte ist. Du kannst sofort mit allen möglichen Girls und Frauen per Webcam Sex haben. Wenn du möchtest und das Camgirl es anbietet, auch ganz privat. Meist inklusive Telefonsex. Du kannst aber auch willige Luder für Sextreffen auf Sexcam Portalen kennenlernen.

Klar, das kannst du grundsätzlich auch über Apps wie Tinder. Es gibt allerdings einen wichtigen Unterschied: Bei einem Sexdate über Tinder weißt du vorher nicht, ob die Chemie zwischen dir und der Frau stimmt. Über Camsex kannst du dagegen vorher ausprobieren, wie es zwischen dir und einem Camluder läuft, bevor ihr euch für Sex real trefft. Ihr seid euch dann beim Sexdaten nicht mehr ganz fremd und es fluppt besser.

Sex per Webcam ermöglicht dir diskrete Seitensprünge

Viele Männer in Deutschland träumen heimlich vom Fremdgehen. Die meisten lassen es allerdings sein, weil ihnen das Risiko zu hoch erscheint – und damit liegen sie auch richtig. Fremdgehen muss man richtig machen und das ist gar nicht so einfach. Livecam Sex macht es dir so einfach wie nur irgendwie möglich. Weil ein Seitensprung per Sexcam nämlich überaus diskret ist. Immerhin musst du dafür nicht mal das Haus verlassen und es gibt keinerlei verräterische Spuren an dir wie Lippenstift oder Parfum.

Wenn du es extrem diskret möchtest, dann kannst du einen telefonischen Sofortzugang ohne Anmeldung für Cam Erotik nutzen. Machst du das zum Beispiel über ein Prepaid Handy, gibt es tatsächlich keinerlei Hinweise auf deinen Seitensprung. Du musst bloß daran denken, deine Browser History immer zu löschen. Kurz gesagt ist Sex über Webcam sozusagen die beste Variante fremdzugehen. Keine andere Variante ist so diskret und sicher. Gleichzeitig kann sich ein Seitensprung via Sexcam beinahe wie realer Sex anfühlen – denk an Dildo-Control und Muschi-Control und auch an Virtual Reality.

Cam Sex kostenlos und ohne Risiko kennenlenern

So, das sind sie also – die drei Gründe, warum du Camsex unbedingt mal probieren musst. Von den meisten Sexcam Portalen bekommst du bei der Erstanmeldung ein gewisses Guthaben geschenkt, mit dem du Camerotik kostenlos ausprobieren kannst. Andere bieten dir generell eine Basisversion gratis in einem Freemium Modell an. Das heißt, simple Funktionen kannst du kostenfrei nutzen und für die aufregenderen Dinge musst du bezahlen. Es gibt also keinen Grund, Cam Sex nicht auszuprobieren.